Leipzig
INFORMATIK 2010 Gesellschaft für Informatik e.V.
40. Jahrestagung, Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Lübeck
Informatik 2010 > Programm > für Schüler und Lehrer

Schüler- und Lehrerprogramm

Anmeldung
Für die Teilnahme am Schüler- und Lehrerprogramm melden Sie sich bitte telefonisch oder per Email bei Dr. Hans-Gert Gräbe.
 
Tel.:
E-Mail: graebe@informatik.uni-leipzig.de
 
Montag 14–18 Uhr, HS 15: "Moderne Trends der Informatik" – Fortbildungsveranstaltung für Informatiklehrerinnen und -lehrer
 
Aus einem Angebot vorab eingereichter Themen werden von der Vorbereitungsgruppe in Absprache mit der GI-Fachgruppe «Informatische Bildung in Sachsen und Thüringen» vier Vorträge (zu je 40 Minuten) ausgewählt.
 
Gemeinsame Veranstaltung mit
* dem Fachausschuss Informatische Bildung in Schulen (IBS, Leitung: Prof. Friedrich, TU Dresden)
* und der GI-Fachgruppe «Informatische Bildung in Sachsen und Thüringen» (Sprecherin: Katrin Büttner, Mittelschule Heidenau)
 
Leitung und Organisation: Hans-Gert Gräbe (Uni Leipzig), Thomas Dittrich (Sportgymnasium Leipzig), Steffen Friedrich (TU Dresden)
 
Themenangebote:
 
* Rechnen auf dem Grafik-Chip – CUDA, die Compute Unified Device Architecture von NVIDIA, Patrick Scheibe, Universität Leipzig
*Die GI-Informatik-Standards im Web, Berit Lochner, Florian Schneider, TU Dresden
*Synopse der Informatik-Lehrpläne der Bundesländer. Ein Projekt am Lehrstuhl Didaktik der TU Dresden
*Kompentenzorientierter Informatikunterricht - Ideen und Beispiele, Michael Fothe, Universität Jena
* Algorithmik mit Python, Matthias Richter, Student im Studiengang Master Lehramt Informatik, Uni Leipzig
 
Donnerstag 9–14 Uhr, HS 7: Vorträge "Moderne Trends in der Informatik" für Schulklassen
 
Die Vorträge richten sich an Informatik-Kurse der Klassenstufen 8-12 vorwiegend aus der Region Leipzig, die sich über "Moderne Trends in der Informatik" im Rahmen einer schulischen Veranstaltung informieren möchten. Die Vorträge dauern samt Diskussion etwa 90 Minuten.
 
Bitte melden Sie Ihre Klasse(n) unter Angabe der Klassenstärke, der begleitenden Lehrkraft und des gewünschten Themas telefonisch () oder per E-Mail (graebe@informatik.uni-leipzig.de) an. (Gesamtkapazität: 100 Plätze)
 
Vortragsangebote:
 
* 9:00 Uhr Thomas Riechert, Dr. Sören Auer: Linked Data – Vernetztes Denken und Handeln im Zeitalter des Web 2.0
Das Internet ist eine unermessliche Datenquelle, welche im Zeitalter von Wikipedia, Twitter und Open Street Map von Tag zu Tag mit Informationen «gefüttert» wird. Doch wie sind wir in der Lage, diese Informationen für uns zu nutzen?
 
* 10:00 Uhr Florian Holz: Statistische Nachrichtenbeobachtung und Trenderkennung
Im Vortrag werden Ansätze zur statistischen Analyse von aktuellen Nachrichtentexten vorgestellt, die dem Zweck dienen sollen, neu aufkommende Themen und Themenverschiebungen zu erkennen.
 
* 11:00 Uhr Prof. Gerik Scheuermann: Bilder statt Daten
Prof. Scheuermann spricht zur Visualisierung von Daten aus dem Bereich der Strömungsmechanik und der Hirnforschung.
 
* 12:00 Uhr Prof. Martin Bogdan: Kontaktierung des Nervensystems: Aufnahme und Stimulation im peripheren und zentralen Nervensystem
Die Kontaktierung des Nervensystems gewinnt hinsichtlich einer funktionierenden Mensch-Maschine-Schnittstelle zur direkten Kommunikation eine immer größere Bedeutung. Mit Hilfe von signalverarbeitenden Verfahren können eine ganze Reihe von Neuroprothesen bzw. Schnittstellen zum peripheren und zentralen Nervensystem aufgebaut werden.
 
* 13:00 Uhr Prof. Alfred Winter: Wir helfen Leben retten durch medizinische Informatik
Eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung ist ohne Unterstützung durch die Medizinische Informatik nicht mehr denkbar. Der Vortrag zeigt, warum Computer und Know-how der Informationsverarbeitung in der modernen Medizin eine so wichtige Rolle spielen.
 
Donnerstag 14–18 Uhr, S 221: Tutorium "Diskrete Mathematik", Prof. Dr. W. Hower, HS Albstadt-Sigmaringen
 
Dieses Tutorium (Themenkomplexe Mengenlehre und Zähltechniken) ist auch für interessierte Schüler der Oberstufe geeignet und wird über die Gymnasien der Region angeboten.
 
Freitag: Lehrerfortbildung "Computermathematik im Schulunterricht"
Zugleich 13. Mitteldeutscher Computeralgebratag
 
Vorbereitung und Organisation: Hans-Gert Gräbe (Uni Leipzig), Ines Petzschler (Heisenberg-Gymnasium Leipzig), Horst Ocholt (Gymnasium St. Afra Meissen), Wolfgang Ludwicki (Winckelmann-Gymnasium Stendal), Wolfgang Moldenhauer (Thillm Bad Berka)
 
10:00 - 12:30 Uhr, HS 14/15
Lehrerfortbildung „Computermathematik im Schulunterricht“
14:00 - 17:00 Uhr S 204, 210, 212, 214, 220
Workshops zu verschiedenen Themen (siehe Programmübersicht Freitag)
 
Anerkannt als LFB in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
 
Weitere Informationen zum 13. Mitteldeutschen Computeralgebratag finden Sie hier.